hart - härter - Mountain Attack

Thursday, 18.01.2018 · 14:05 Uhr

Vergangenes Wochenende war es wieder so weit. Die Mountain Attack ging in die bereits 20. Runde. Für Christoph und Georg Fresacher war das natürlich wieder ein Pflichttermin.

Bei diesen „nächtlichen Attacken“ auf Saalbach Hinterglemms Berge erleben die Tourenskisportler einen wahren Gipfelrausch, denn nicht weniger als 4 Gipfel und über 2000 Höhenmeter auf mehr als 20 Kilometer Streckenlänge müssen bei der Tour bezwungen werden. Das ist natürlich nichts für schwache Nerven und Untrainierte. Bedenkt man, dass in der Abenddämmerung die Schattberg-Nord bestiegen werden muss und dieser Anstieg nur einer von drei weiteren ist. Viel Training und Ehrgeiz sollte deshalb jeder Starter mitbringen.

Beide Voraussetzungen sind bei den Fresis gegeben und somit gilt es natürlich jedes Jahr die persönliche Bestzeit zu unterbieten. Christoph gelang es somit die Zwei-Stunden-Marke mit einer Zeit von 1:59:46 zu durchbrechen. Auch Georg konnte sich in diesem Jahr um 1 Minute verbessern und erreichte mit einer Zielzeit von 3:03:44 zufrieden den Saalbacher Dorfplatz.

Auch die Platzierungen können sich letztendlich sehen lassen. Von 430 Starten erreichte Christoph Platz 35 und Georg den 260 Platz.